Latein Portal

Untertitel


                                  Klassenarbeiten zu Prima A

Hier findest du Klassenarbeiten zu Prima A und auch zu Prima B, die passend zu den einzelnen Kapiteln sind.Die Arbeiten bestehen nur aus einer reinen Übersetzung mit Lösung.

BIS LEKTION 3 : In der Schule

Aulus hodie per forum currit.Tabernas et mercatores relinquit ,nam in ludum properat.Tandem aedificium videt, nunc ad portam est, intrat. Amici Aulum iam exspectant et clamant: Salve! Aulus gaudet sellam petit. Ecce, grammaticus non adest, sed statim accedit. Tum signum dat, amici tacent et surgunt, non iam rident.Subito grammaticus apud Aulum stat et rogat: Ubi Titus amicus est?

 

Hilfen: sella-der Stuhl,Platz ; grammaticus-der Lehrer

 

Aulus läuft heute durch das Forum.Er lässt die Läden und Händler unbeachetet; denn er eilt in die Schule. Endlich sieht er das Gebäude, nun ist er beim Tor und tritt ein. Die Freunde erwarten Aulus schon und rufen laut :Sei gegrüßt! Aulus freut sich und sucht seinen Sitzplatz auf.Sieh da, der Lehrer ist nicht da, aber er kommt sofort herbei.Dann gibt er ein Zeichen,die Freunde schweigen und stehen auf, sie lachen nicht mehr.Plötzlich steht der Lehrer bei Aulus und fragt: Wo ist dein Freund Titus?

 

 

BIS LEKTION 4: Beim Stadtbummel

Aulus et gaius hodie ad therman contendunt; tum ante portam exspectant. Etiam lucius accedit, sed non intrat, cum amicis vestem non deponit. Nam Lucius de Atia tantum cogitat et amicam dono delectare vult; itaque forum petit. <ibi senatores in curiam currunt, sens templa relinquunt, mercatores vinum vendunt, servi tabernas clamore complent. Subioto turba clamt, nam furem videt. Fur anulum sumit et ad portam properat.

 

Hilfen: anulus- der Ring

 

Aulus und Gajus eilen heute zu den Thermen; dann warten sie vor dem Tor. Auch Lucius kommt hinzu, aber er tritt nicht ein und legt seine Klöeidung nicht zusammen mit seien Freunden ab. Denn Lucius denkt nur an Atia und will die Freundin mit einem Geschenk erfreuen; deshalb sucht er das Forum auf. Dort laufen Senatoern ins Rathaus, alte Männer verlassen den Tempel, Kaufleute verkaufen Wein und Sklaven erfüllen die Läden mit Geschrei. Plötzlich schreit die Menschenmenge,denn sie sieht einen Dieb :Der Dieb nimmt einen Ring und eilt zum Tor.

 

 

BIS LEKTION 6: Ein freudiger Anlass für ein Fest

Ecce, nuntius ad portam accedit, in aedibus consistit, denique vocat: Salvete! Licet gaudere, nam victoriam nuntio: Sine periculis sumus, quod barabri arma tandem deponunt! Statim domina iubet: Tu, Aule curre cum liberis in forum et exspecta consules! Afra servam, te in tabernam mitto : Ema vinum! Cenam parare non dubitamus. Paulo post Afra vinum portat, servi laborant, mater ridet. (ca. 60 Wörter)

 

Sieh da, ein Bote kommt zum Tor herbei,er macht im Haus halt und ruft schließlich:,, Seid gegrüßt! Es ist erlaubt sich zu freuen,denn ich melde einen Sieg: Wir sind ohne Gefahren, weil die Barbaren die Waffen endlich niederlegen." Sofort befiehlt die Herrin: ,, Du, Aulus, lauf zusammen mit den Kindern aufs Forum und erwarte die Konsuln! Sklavin Afra, dich schicke ich in einen Laden: Kaufe Wein!Wir zörgern nicht, ein Essen vorzubereiten." Kurz daruaf bringt Afra den Wein, die Sklaven arbeiten, die Mutter lacht.

 

BIS LEKTION 8: Besuch vom Land

Hodie turba in aedibus M. Aquilii est, nam Aquilia, soror senatoris, cum libris et marito ad convivium venit. Itaque domina et servi propinquos cena delectare volunt.Caecilia, uxor patroni, servos iubet: ,, Audite: Negotia bene gerere debetis. Clamorem tollere nolo." Et paulo post copia servorum mensam ornare properat. DEnique etiam Marcus Aquilius et Publius Filius accedunt et propinquos donum ducunt. Undique voces audimus, gaudium gentis videmus. (ca. 60 Wörter)

 

Hilfen: maritus- der Eheman

 

Heute herrscht Verwirrung im hause des M. Aquilius, denn Aquilia, die Schwester des Senators, kommt mit ihren Kindern und ihrem Ehemann zu einem Gastmahl. Deshalb wollen die Herrin und die Sklaven die verwandten mit einem Essen erfreuen. Cäcilia, die Ehefrau des Patrons, befiehlt den Sklaven: ,, Hört: Ihr mpüsst eure Aufgaben gut ausführen. Ich will kein Geschrei erheben." Und kurz darauf beeilt sich eine Menge Sklaven,den Tisch zu schmücken. Schließlich kommen auch Markus Aquilius und sein Sohn publius hinzu und führen die Verwandten nach Hause. Von allen Seiten hören wir Stimmen, wir sehen die Freude des Familienverbands.

 

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!